Sonntage sind für uns Menschen (mit oder ohne Kinder), die ihren Lebenspartner verloren haben, häufig schwierig: während diese Tage früher durch Paar- und Familienzeit gemeinsam genutzt wurden, machen sie nach dem zu frühen Tod die Lücke besonders bewusst. Aus diesem Grund bildete sich im Sommer 2020 der offene Treff für jung Verwitwete, der das bestehende Angebot für Trauernde ergänzen und uns die Möglichkeit geben soll, Kontakte zu weiteren Betroffenen herzustellen. Wir wollen aktiv miteinander etwas im Haus oder z.B. im angrenzenden Horbachpark unternehmen und so den Sonntagen Struktur geben. Dabei greifen wir nicht nur typische Fragen zur Trauer, Bürokratie, Finanzen etc. auf, sondern helfen uns gegenseitig dabei, uns selbstständig dem neuen Alltag zu stellen.

Die Treffen sind offen gestaltet und es fallen für die Teilnehmenden keine Kosten an. Um dem Thema Trauer auch in der Öffentlichkeit und Politik „eine Stimme“ zu geben, wird die Gruppe als Regionalgruppe des Vereins VIDU, einem bundesweiten Verein für jung verwitwete Menschen, geführt. Eine Mitgliedschaft ist aber keine Voraussetzung für die Teilnahme am offenen Treff. Mehr über vidu erfahren Sie unter https://www.verein-verwitwet.de/wir-sind-vidu/regionalgruppen/sued/karlsruhe

Für die Kinder planen wir eine Kinderbetreuung. So können die Erwachsenen sich in dieser Zeit gut austauschen. In regelmäßigen Abständen wollen wir außerdem auch Gäste zu spezifischen Themen aus der Gruppe einladen.

JungVerwitwete Lagerfeuer

Der offene Treff für jung Verwitwete mit und ohne Kinder aus Karlsruhe und Umgebung trifft sich immer sonntags im „effeff“, in der Regel alle sechs Wochen von 15-18 Uhr.

Unsere nächsten Termine sind:

13.12.2020, 10.01.2021, 14.02.2021

Wir bitten aufgrund der aktuellen Corona-Situation um Anmeldung.

Carolin March

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Elke Maushart

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!